top of page

Gewohnheiten und Routinen



Wir alle wissen, wo Menschen leben, kann es nicht immer ordentlich sein.



Kommt dir folgende Situation bekannt vor?

  • Ich bin ordentlich, aber mein Partner ist es nicht. Ich muss allen ständig hinterher räumen

  • Bei mir ist es ordentlich, aber schau bloß nicht in meine Schubladen und Schränke rein.

  • Weißt du wo die Batterien sind? Keine Ahnung du hast sie doch irgendwo weg geräumt.

  • Jetzt habe ich alles aufgeräumt und es sieht jetzt schon wieder total chaotisch aus. Das nervt mich total

Der Austausch mit Freunden, Bekannten und Kunden hat mir gezeigt, das es im Alltag Hürden gibt.

Einer is ordentlicher als der andere und Streitthema Nr. 1 in jedem Haushalt.


Unterschiedliche Bedürfnisse brauchen Kompromisse, bei denen man versuchen sollte, Rücksicht auf den Partner zu nehmen.

Für den einen ist es unordentlich, wenn die Tasse vor der Spülmaschine steht, während der andere völlig entspannt ist, wenn die Arbeitsplatte in der Küche voll steht.


Wie bekommt man also mehr HARMONIE in der Partnerschaft und im Familienleben?


Während der ordentliche Typ ab und zu entspannen darf, gibt sich der Unordentliche Typ mehr Mühe.


Ein gutes Miteinander funktioniert nur miteinander.


Gemeinsame Regeln, Routinen und Gewohnheiten sind die Basis für ein harmonisches Miteinander (das gilt auch für Teenager).

Kindern und Teenager haben zwar ihr eigenes Revier und dürfen in ihren Räumen ihre eigene Ordnung haben, aber auch hier gilt die individuelle Familienregeln einzuhalten (wie z.B. kein Essen aufbewahren, regelmäßig aufräumen, abends Wäsche in den Wäschekorb, usw)

Wie kannst Du Deinen Alltag vereinfachen und Deine täglichen Aufgaben schneller erledigen?

Mit diesen 5 Tipps kommst du Deinem Wohlfühlmoment ein Stückchen näher.


  • Jeden Tag 15 Minuten aufräumen

  • Regelmäßig Ausmisten

  • Feste Plätze definieren

  • Passende Ordnungssysteme entwickeln

  • Gewohnheiten und Routinen etablieren


Gewohnheiten und Routinen helfen Dir, den Alltag einfacher und effizienter zu gestalten.


Schwierig wird es, den Überblick über all die Aufgaben im Haushalt zu behalten, insbesondere wenn man ein volles Terminkalender hat. Durch die Etablierung von festen Abläufen spart man Zeit und stellt sicher, dass wichtige Dinge nicht vergessen werden.

Ein erster Schritt zur Etablierung von Routinen sind das Erstellen eines Zeitplans.

Um mehr Struktur in Deinen Alltag zu bringen, schreib auf, welche Aufgaben wann erledigt werden. So werden beispielsweise jeden Montag und Donnerstag Wäsche gewaschen oder jeden Dienstag gestaubsaugt.

Setzte Prioritäten! Nicht alle Aufgaben sind gleich wichtig, also überlege Dir, welche Aufgaben dringend sind und welche vielleicht noch ein wenig warten können. Das erleichtert die Planung und gibt Dir eine klare Orientierung.

Verteilt die Aufgaben im Haushalt an andere Familienmitglieder oder Mitbewohner. Jeder bekommt eine gerechte Verteilung der Aufgaben.

Durch die Einhaltung des Zeitplans wird die Planung eures Tages einfacher und ihr behaltet den Überblick.


Genauso verhält es sich mit Gewohnheiten bei denen ständig die Sachen „irgendwo“ liegen aber im Prinzip bereits einen festen Platz haben. Verändere Deine Abläufe!

Beispielsweise

  • „Ich hänge meine Jacke direkt auf die Garderobe“

  • „der Schlüssel kommt direkt in die Schublade“

  • „das Geschirr kommt direkt in die Spülmaschine“ usw.


Die Etablierung von Gewohnheiten erfordert vielleicht anfangs etwas Disziplin, aber ist der Anfang erst gemacht, wirst Du merken, wie viel einfacher Dein Alltag sein kann. Es dauert bis zu 21-28 Tage bis sich eine neue Gewohnheit im Kopf gefestigt hat.

Gewohnheiten zu ändern, kann eine große Herausforderung sein, aber je länger Du wartest, desto schwieriger wird es. Versuche daher, Aufgaben schnellstmöglich anzugehen und nicht aufzuschieben. Wenn Du eine Aufgabe erledigt hast, belohne Dich mit einem

Glas Prosecco ;-), Tasse Kaffee, Tee oder ein kurzer Spaziergang.

So motivierst Du Dich und hast gleichzeitig etwas, auf das Du Dich freust.






36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

IKEA Workshops

Küchenprojekt

bottom of page